Argumentieren gegen Menschenfeindlichkeit – ein Perspektivwechsel

Format: Workshop (Dauer: mindestens zwei Stunden) und/oder Vortrag

Themen:

  • Argumentieren - Theorie und Praxis
  • Vorurteile
  • Offene Gesellschaft vor Ort gestalten

Kosten: keine

Kooperationspartner: Mobiles Beratungsteam gegen Rechtsextremismus/Hessen http://www.mbt-hessen.org/

Ansprechpartner: Katharina Franke
(Tel: 05542-501732, Mail: katharina.franke@burgludwigstein.de)

Kurzbeschreibung:

Die Hemmschwelle, sich flüchtlingsfeindlich zu äußern ist in den letzten Jahren spürbar gesunken. Nicht nur im Internet wird unverhohlen gegen Geflüchtete und andere Minderheiten sowie „die da oben“ gehetzt, auch im (Arbeits-) Alltag ist man immer wieder mit Vorurteilen bis hin zu offenem Hass konfrontiert. Die Möglichkeiten, Ressentiments auf einer verbalen Ebene zu begegnen, sind allerdings äußerst begrenzt, meist soll nur Wut und Frust „abgeladen“ werden und nur in den seltensten Fällen ist ein Gespräch möglich.

Daraus folgend wird ein Perspektivwechsel vorgeschlagen, das heißt nicht nur reaktiv auf Abwertungen zu antworten, sondern aktiv eigene Positionen zu vermitteln: Wie und mit welchen Inhalten kann sich die Zivilgesellschaft im Gespräch bzw. vor Ort bei Verwaltung und Politik  Gehör verschaffen, anstatt sich fortlaufend an den Provokationen des rechten Randes abzuarbeiten.

Download Workshopinfos

Download (2 MB)

Weitere Workshops

Format: Tagesseminar über religiös begründeten Extremismus
Dauer: 5 Stunden (mit Pause)
Kooperations...

Weiterlesen

Format: Vortrag und Diskussion
Dauer: 2 Stunden
Kooperationspartner: Dr. Volker Weiß

Volker Weiß...

Weiterlesen