Projekt: Corona-Kummerkästen

Wir als Jugendförderung Hessisch Lichtenau haben in verschiedenen Schulen im Werra – Meißner – Kreis einen Corona- Kummerkasten platziert. Kinder und Jugendliche konnten in diesem Kasten ein Bild oder ein Schriftstück einwerfen, wie es ihnen in der Coronazeit geht/ging und was sie sich wünschen. Die Statements der Kinder und Jugendlichen sollen ausgestellt werden.

Das Ziel der Aktion war es Kindern und Jugendlichen eine Stimme gegeben wird. Sie drückten ihre ihre Meinung und Sorgen aus.

Wir haben viele Rückmeldungen bekommen und freuen uns sehr das so viele Bilder und Statements zusammengekommen sind.

Am meisten wurde die Maskenpflicht in der Schule erwähnt, den Kindern und Jugendlichen fällt es schwer die Masken eine so lange Zeit am Tag zu tragen. Ihnen fällt schwer ihre Freunde weder privat noch in der Schule wirklich treffen zu können oder ihnen fehlen ihre Großeltern. Es wurde auch deutlich, dass die Kinder und Jugendlichen angst haben ihre Familien oder Freunde anzustecken.

Dennoch sind sich alle der momentanen Situation bewusst und halten sich an die Regeln indem sie ihre Masken tragen und ihre sozialen Kontakte einschränken. Allerdings ist es wichtig die Meinung der Kinder und Jugendlichen zu hören und zu beachten.

Wir freuen uns den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben zu haben ihre Meinung kund zu tun und freuen uns das ganze über diesen Weg veröffentlichen zu dürfen. 

Weitere News

Kinder sind laut und stark und bunt! Ein Kinderrechtelied, geschrieben von Rukin Tatli. 

1....

Weiterlesen

Am Mittwoch, dem 29.09.2021 findet das Podiumsgespräch „Rechter Terror. Der Mord an Walter...

Weiterlesen